Forum Aufstehen. Von uns, für uns.

Politiker aller Ebenen machen trotz der schwerwiegenden Nebenwirkungen nichts dafür, dass die mRNA-Impfungen vom Markt kommen. Ganz im Gegenteil. Wir müssen damit rechnen, dass sie im Herbst erneut eine persönliche gesundheitliche Entscheidung als soziales Druckmittel im öffentlichen Raum missbrauchen.

Unser gemeinsames Ziel - die freie Impfentscheidung und die Verhinderung eines zentralen Impfregisters - können wir erreichen, wenn alle zusammen immer das gleiche wiederholen und machen. Solange, bis es alle verstanden und gesehen haben. Die Zeit ist reif dezentral, auf allen Ebenen, in den verschiedensten Formaten und Organsisationen die gleiche Botschaft in die Öffentlichkeit zu tragen. Dafür vernetzen, bündeln und planen wir die Orchestrierung unsere Aktionen. Wir diskutieren darüber wie wir diese EINE Kraft herstellen, die allen die Freiheit lässt sie selbst zu sein und doch allen zu zeigen, dass wir zusammengehören.

Forum Aufstehen 1 am 22.05.22 in der Pfiffelburg in Pfiffelbach

Forum Aufstehen 2 am 02.10.22 im Tagungshotel "Van der Valk" in Melle

Beide mit etwas anderem Programm und Location, aber dem gleichen Ziel: Ein gemeinsames und wirksames Vorgehen aller Aktiven und Gruppen, die in den letzten Jahren für Meinungsfreiheit, Mitbestimmung, den Schutz der Grundrechte, für Freiheit, Transparenz und Politikerhaftung aufgestanden sind. Damit wir im Herbst alle zusammen aufstehen und uns wider setzen.